Im idyllischen Städtchen Leer in Ostfriesland gibt es ein riesiger Modelleisenbahnland. Mit zwei großen Hallen und einer Gartenbahn bietet das Leeraner Miniaturland viel zum Anschauen. Nur eine Sache hat den Ausflug dorthin getrübt. Auch die Freunde der Eisenbahn aus Hamburg machten sich auf den Weg.  Mit dem Zug ging es über Bremen, Oldenburg nach Leer in Ostfriesland.

    Previous Next

    Jahrelang war sie von der Bildfläche verschwunden. Die Modelleisenbahn in der Größe 1:43,5. Von der Firma Märklin Anfang des vorherigen Jahrhunderts eingeführt, löste die alte Spur 0 Eisenbahn die größere Spur 1 ab, weil der Platzbedarf geringer war. Bis 1954 produzierte Märklin diese Modelleisenbahn aus dünnem Weißblech – daher der Name Tin Plate. In den folgenden Jahren beherrschte wie auch heute noch die halbe Größe den Markt für Spielzeugeisenbahnen. H0 hat seither die größte Verbreitung.

    Previous Next

    Nein. Sande ist in diesem Falle ein Ort kurz vor Wilhelmshaven am Jadebusen. Dass ich mich dort fast verlaufen hätte, sei hier nur nebenbei erwähnt.

    Der eigentliche Grund für diesen Artikel ist Norddeutschlands größte Spur 0 Anlage, die sich in eben jenen Städtchen befindet. Der Verein "ARGE Große Modellbahnen Weser/Ems" hat sich dort eine 500m² große Halle gemietet und betreibt dort je eine Spur 0, eine Spur 1, sowie eine Spur 0m-Anlage. Großes Highlight jedes Jahr ist das Regionaltreffen immer am letzten September-Wochenende (2020 mußte es leider entfallen).

    Als ich 2015 das erste Mal dort war, reiste ich mit der Eisenbahn von Ahrensburg aus an. Zum Glück klappte alles einwandfrei, da die einspurige Strecke ab Bremen gerne mal auf Grund diversester Vorfälle gesperrt ist und dort gar nichts mehr geht.

    Angekommen in Sande machte ich mich mit dem Plan auf dem Smartphone auf zum Vereinsheim und staunte nicht schlecht über die Größe der Anlage und die Ansammlung an Fahrzeugen.

    © 2021 Bernd Andreas Czarnitzki

    Please publish modules in offcanvas position.